Sonntag, 23. Dezember 2018

Mia und fröhliche Weihnachten

Mia ist der Wunschname meiner letzten Weihnachtspuppe in diesem Jahr, und sie ist eine Überraschung für meine süße kleine Nichte.


Meine Schwester hatte sich für ihre  Tochter eine 30 cm Baby Puppe mit apricotfarbener Haut, blauen Augen und hellen rot-braunen Haaren gewünscht. Bei der Haarfarbe war ich mir nicht ganz sicher... Und so entstand dieses Foto, auf dem man das von mir mit Henna gefärbte kupferfarbene Puppenmohair (links) neben dem hellen Kupfer Farbton (rechts) sieht:


Die Entscheidung fiel auf den hellen Kupfer Farbton. Und ich finde, dass er wirklich wunderbar zu Mia passt:


Bei der Auswahl der Farbkombi für Mias Kleidungsset haben wir zunächst auf die Lieblingsfarbe der jungen Puppenmama gesetzt: Rot. Wie meine kleine Nichte bekam auch Mia rote Schuhe:


Rot ist übrigens laut wissenschaftlicher Studien die Lieblingsfarbe der meisten Babies und Kleinkinder (mehr dazu findet ihr z. B. hier und hier). Das wird damit erklärt, dass sie diese Farbe schon aus dem Mutterleib kennen. Weitere Favoriten der Kleinen sind Lila, Orange und Blau. Braun und Grau landeten bei den Untersuchungen auf den letzten Plätzen. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Lieblingsfarbe nun den Ton angeben soll im Kinderzimmer, bei der Kinderkleidung und beim Spielzeug. Ideal ist es vielmehr, wenn die Kinder von allen Farben umgeben sind, denn nur so lernen sie das gesamte Spektrum kennen. Aber für die Entwicklung der Verbindung zu einem stillen Spielgefährten wie einer Puppe ist es nach meiner Erfahrung schon förderlich, wenn diese die Lieblingsfarbe(n) trägt, denn Farben haben eine Anziehungskraft auf uns. Bei Mias Kleid fiel die Wahl auf einen japanischen Baumwolle Stoff mit Katzen Print, denn die Liebe zu diesen wunderbaren Samtpfoten liegt bei uns in der Familie wohl in den Genen... :) Trotz aller Liebe dürfen unsere Kater eigentlich nicht auf dieser Decke aus reinem Schurwolle Plüsch liegen, die ich so gerne als Hintergrund für meine Fotos verwende. Aber so eine kuschelige Decke hat natürlich auch eine unglaubliche Anziehungskraft. ;)


Da ich Mias Kleid mit halblangen Ärmeln genäht habe - ideal für wärmere Tage - hat sie noch eine Strickjacke für die kühleren Jahreszeiten bekommen - und so eine rote Mütze wie die Mini Weihnachtswichtel, denn irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sie sich im Stillen so eine gewünscht hat. Außerdem bekam Mia noch genau so ein pflanzengefärbtes Bio Baumwolle Mousseline Tuch wie es auch schon ihre junge Puppenmama hat:


Jetzt kann Weihnachten kommen! Ich bin schon sooo gespannt, was meine kleine Nichte zu Mia sagen wird... Das Schöne ist, dass ich die beiden bald einmal zusammen sehen werde. Ich freue mich schon sehr darauf. Aber jetzt freue ich mich erst einmal auf meine Weihnachtspause und all die Veränderungen, die das Neue Jahr mit sich bringen wird. 

Wie ihr sicherlich schon mitbekommen oder im Shop gelesen habt, stelle ich zum Jahresende meinen Materialverkauf ein. Das hat eine ganze Reihe von Gründen:
Zum einen ist seit der Schließung des DaWanda Marktplatzes der Materialverkauf rückläufig. Zum anderen gab es bei manchen meiner Lieblingsmaterialien, die ich auch zum Kauf angeboten habe, das Problem, den gewohnten Qualitätsstandard weiterhin zu bekommen. Ich musste leider einige Nachlieferungen beanstanden und an die Hersteller zurück schicken, denn schließlich steht da ja auch der eigene gute Ruf mit auf dem Spiel. Die Suche nach einem gleichwertigen Ersatz hat mich jedes Mal ganz schön Zeit und Kraft gekostet, weil ich bei der Auswahl der von mir angebotenen natürlichen Materialien stets darauf geachtet habe, etwas Einzigartiges anzubieten - auch um eine Konkurrenz Situation von vornherein zu vermeiden. Und irgendwann kommt man an einen Punkt, wo man feststellt, dass es offensichtlich Zeit für eine Veränderung ist. 

Pflanzengefärbte Garne und natürliche Puppenmaterialien sind inzwischen bei vielen anderen Anbietern erhältlich - was ja auch eine positive Entwicklung ist! 

Meine Jungs sind außerdem inzwischen so groß und selbständig geworden, dass sich für mich die Chance für einen Wiedereinsteig in meinem erlernten Beruf als Juristin im Umweltrecht eröffnet hat. Ich habe mich deshalb auf eine Stelle in der Umweltpolitik beworben, die mich sofort angesprochen hat. Es gibt im Umweltschutz einige sehr dringende Aufgaben zu lösen. Das können wir nicht mehr länger aufschieben und einfach unseren Kindern und den nachfolgenden Generationen überlassen. Jeder kann und sollte jetzt sein Bestmöglichstes beitragen. Und ich möchte das auch - noch mehr als bisher. Im Bewerbungsverfahren (mit der ersten Prüfung seit langer Zeit...) habe ich gemerkt, dass sich alles einfach stimmig und richtig anfühlt. Es verlief auch wirklich positiv. Und was soll ich sagen? Gestern habe ich per Post die schriftliche Zusage bekommen und freue mich unglaublich darüber!

Die Pflanzenfärberei und das Nähen und Gestalten von Puppen werden mich sicherlich in meiner Freizeit weiterhin begleiten, denn beides ist während der letzten Jahren neben meiner Familie zu einer weiteren Kraftquelle für mich geworden. Ich kann, darf und werde also weiterhin kleine und große Kunstwerke aus meinen natürlichen und pflanzengefärbten Materialien gestalten und sie euch auf meiner Instagram Seite vorstellen. 

Alle meine E-books waren und bleiben weiterhin nicht nur eine Sammlung dessen, was ich gelernt habe, sondern auch eine Einladung, mit Hilfe der gezeigten Techniken euer kreatives Talent zu entdecken und zu fördern. Ich biete sie nun mit der Möglichkeit zum automatischen Download in meinem Etsy Shop an.


Jetzt wünsche ich euch allen erst einmal noch einen wunderschönen 4. Advent und fröhliche sowie entspannte Weihnachtsfeiertage!

Ich bedanke mich für euer Interesse an meinem bisherigen kreativen Wirken und freue mich sehr, wenn wir weiterhin zum Beispiel über Instagram in Kontakt bleiben.

Alles Liebe und farbenfrohe Grüße,

Jenny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier ist Platz für Kommentare und Anregungen: