Sonntag, 13. März 2016

Nachwuchs bei Frau Puppendoktor ;)

War das eine erlebnisreiche Woche! Am Montag startete ich ganz gemütlich mit den Vorbereitungen für eine neue Wunschpuppe, eine 30 cm große Schnuckele Stoffpuppe aus der Familie Kupferlocke. Ihre zukünftige Puppenmama hatte nicht nur bereits einen Namen für sie, sondern auch schon ganz genaue Vorstellungen zum Aussehen und zur Bekleidung. Und ich konnte die kleine Luzie Kupferlocke schon vor meinen inneren Puppenmacherinnen Augen sehen... :)



So verlief die "Geburt" von Luzie Kupferlocke wie erwartet ganz ohne Wehen oder sonstige Komplikationen. Ein richtiges "Glückspuppenkind". Wer selbst Puppenkindern auf die Welt hilft, der wird verstehen, was ich meine... :)

Weniger Glück hatte ein anderes Puppenkind, das Luzies Puppenmama vor einer Weile von mir adoptiert hatte: Mit dem Mini Märchenprinz gab es einen kleinen "Zwischenfall". Der Familienhund wollte wohl mit ihm spielen und hat es sicher nicht böse gemeint. Aber nach diesem "Zwischenfall" konnte der kleine Märchenprinz nicht mehr auf seinen Beinen stehen. Seine Puppenmama war sehr traurig. Es ist der blitzschnellen Reaktion und Initiative eines liebenden Ehemannes und Vaters zu verdanken, dass der kleine Märchenprinz wieder geheilt werden konnte.  Wer den Anblick eines verletzten Puppenkindes nicht ertragen kann, der sollte das nächste Bild bitte einfach überspringen. Obwohl - es ist nicht ganz so schlimm, denn - wie ebenfalls zu sehen ist - konnte ich dem kleinen Kerlchen so gut helfen, dass er wieder wie neu aussieht. Es war mein allererster Einsatz als "Frau Puppendoktor", und ich bin glücklich, dass er so erfolgreich verlaufen ist. Ehrlich gesagt habe ich schon lange daran gedacht, eine kleine Puppenarztpraxis einzurichten. Aber bisher hat es noch keinen Grund dazu gegeben. Nun, diese Woche habe ich aus gegebenem Anlass hier auf meiner Internetseite einen Hinweis auf diesen Notfallservice aufgenommen. So ist jetzt ganz klar, dass ich bei Zwischenfällen von A wie Augenverletzungen (Heilplan: neue Augen sticken) über H wie Haarausfall (Heilplan: neue Puppenhaarperücke herstellen und annähen) bis Z wie zerstörte Nähte oder Gliedmaßen (Heilplan: Nähte schließen, neue Gliedmaßen anfertigen und annähen) für euch da bin!




Nach dieser geglückten Heilung hat Luzie ihr 5-teiliges Kleidungsset bekommen. Die Kupferlocke Mädels haben ja bekanntlich eine Vorliebe für große Haarschleifen,


bequeme Tunikakleidchen (ist das nicht ein ganz bezaubernder Grünton?) und Pluderhöschen (dieses Mal aus natürlich sandfarbenem Leinen) sowie gehäkelten Spangenschuhen (hier aus natürlich gefärbter Bio Baumwolle).


Ja, so ist das eben manchmal im Leben. "Zwischenfälle" können passieren. Aber es gibt immer eine Lösung! Und wir sollten solche Ereignisse immer von beiden Seiten sehen. Jeder "Zwischenfall" eröffnet uns immer auch eine Chance

So, genug philosophiert für heute. Ich freue mich, dass Luzie morgen in Begleitung - also mit dem wieder gesunden kleinen Märchenprinzen zusammen - verreisen wird.

Ich wünsche noch einen schönen Restsonntag sowie einen schönen Start in die neue Woche!

Bis bald und farbenfrohe Grüße,

Jennifer

P.S.: Wie gut, dass ich diesen Blogpost mit den Vorher-Nachher-Fotos des kleinen Märchenprinzen veröffentlicht habe. Denn kurz danach habe ich erfahren, dass sich ein ganz ähnlicher "Zwischenfall" bei Mini Baby Lulu ereignet hatte. Die Mini Babies scheinen auf Hunde eine seltsame Art der Anziehungskraft auszuüben... Hm... Auf jeden Fall konnte ich - wie man hier sieht - auch Lulu nach einer liebevollen Heilbehandlung wieder "wie neu" ihrer Puppenmama zurück geben.



1 Kommentar:

Hier ist Platz für Kommentare und Anregungen: