Samstag, 14. November 2015

Ohne Worte

bin ich leider immer öfter... vor allem in diesem Jahr. Was ist nur los mit uns Menschen? Wir sehen immer wieder, dass Angst zu Gewalt und Gewalt nur zu noch mehr Gewalt führt. Wann schaffen wir es, diesen Teufelskreis zu durchbrechen? Meine Gedanken und besten Wünschen gehen nach Frankreich, wo ich viele Jahre gelebt und gearbeitet habe, und ich sende ein Gebet für Liebe und Frieden...


XOXO

Jennifer 

Kommentare:

  1. Liebe Jennifer,
    Du sprichst mir aus dem Herzen. Ich bin auch schon seit längerem voller Sorge, das auf unserem so schönen Planeten immer mehr Armut und Konflikte entstehen. Jedesmal ist man wieder geschockt, wenn solche schlimmen Dinge geschehen. Und denkt, es muss doch möglich sein, mit friedlichen Mitteln dies zu stoppen. Das ist wahrscheinlich wunschdenken.

    Ich registriere aber auch, dass sich immer mehr Menschen engagieren und versuchen einfach zu helfen.

    Manschmal denke ich, die Menschen sollten wieder wie früher grenzenübergreifend für Frieden demonstrieren.

    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich habe das Geschehen gestern abend voller Entsetzen mit verfolgt.
    Es ist alles so furchtbar und man fühlt sich so hilflos.
    Zumal es ja auch jederzeit hier passieren kann.
    Wie "einfach" solch Anschläge sind, wurde uns gestern auf brutale Weise gezeigt. Sie waren möglich, TROTZ erhöhter Sicherheitsmassnahmen in Paris.
    Ich wünsche uns eine friedliche Zeit,
    "Nenneh-Heike".

    AntwortenLöschen

Hier ist Platz für Kommentare und Anregungen: