Samstag, 26. Mai 2018

Ein nadelgefilztes Köpfchen

...war für die neue 35 cm große Wunschpuppe gewünscht. Sooo viele nadelgefilzte Puppenköpfchen habe ich ja noch nicht gemacht - wie hier in meiner Puppengalerie zu sehen ist... Aber da ich neue kreative Herausforderungen wirklich sehr mag, weil sie einen immer wieder ein kleines Stückchen weiter bringen, habe ich sofort zugesagt und mich über das entgegen gebrachte Vertrauen wirklich unglaublich gefreut. Wenn dieses große Vertrauen da ist, dann entstehen erfahrungsgemäß immer ganz besondere Wunschpuppen. Und so ein - auch für mich - ganz besonderes Puppenmädchen ist Phine:


Phine ist die Kurzform von Josephine. Es ist die weibliche Form des hebräischen Namens Joseph oder Josef und bedeutet: Jahwe / Gott fügt hinzu. Es ist unglaublich, in wie vielen sprachlichen Varianten dieser Name in seiner weiblichen und männlichen Form auf der ganzen Welt verbreitet ist (einen Überblick bekommt man hier). Und was für ein lustiger Zufall, dass bei dieser Puppe tatsächlich ein paar ganz kleine Details hinzu zu fügen waren... Hier auf dem Foto sieht man links eines meiner "normalen" Puppenköpfchen und rechts das nadelgefilzte Puppenköpfchen von Phine:


Wie deutlich zu sehen ist, habe ich nur beim Mund und beim Kinn ein paar Details hinzu gefügt. Ansonsten ist alles wie immer... 

Beim Beziehen des Puppenköpfchens mit dem Bio Baumwolle Puppentrikot zeigt sich dann ein genau an diesen beiden Stellen detaillierter ausgearbeitetes Profil: 


Die Stelle der Augen und der Ohren sind in diesem Stadium nur mit Stecknadeln markiert. Normalerweise nähe ich erst den Puppenkörper komplett fertig und sticke zuletzt die Augen und nähe dann die Ohren und die Puppenhaarperücke an. Aber bei den Puppen mit nadelgefilzten Gesichtern gibt es einfach kein Halten mehr. So musste ich einfach sofort die Augen sticken um das Puppengesicht noch vor dem Verbinden mit dem Körper komplett zu sehen. Die Puppenhaarperücke ist auf dem folgenden Bild nur mit Stecknadeln befestigt, denn das Annähen der Haare empfiehlt sich wegen des feinen und etwas kitzeligen Flauschs wirklich erst ganz zum Schluss zu machen:


Der Puppenkörper ist - wie man hier bei dem Foto von der frisch frisierten Phine sieht - wirklich exakt gleich wie bei all den anderen Puppenkindern in der entsprechenden Größe:





Als  Kleidungsset war für Phine das 5-teilige Set mit Unterhose, Ringel Leggins, Flügelärmel Kleidchen, gestrickten Schuhen und Katzenmützchen gewünscht:


Passend zu Phines Sommerkleid in Altrosa habe ich diese Woche versucht, so einen schönen Altrosa Farbton ganz natürlich zu färben. Es hat eine ganze Weile gedauert bis ich das passende Rezept gefunden hatte und das Ergebnis in den Händen halten durfte. Aber das war es wert! Ich bin so richtig verliebt in diese mit Dye Lac gefärbten Töne. Was meint ihr zu dieser Farbe?


Hat sie nicht eine unglaublich freundliche, gleichzeitig aber unaufdringliche und warme Ausstrahlung? Ich möchte unbedingt noch einige (Baby) Merino Garne für ein eigenes Strickprojekt und für meinen Pflanzenfaerberin Shop in diesen Tönen färben, denn es kommen ja bestimmt auch wieder kühlere Tage, an denen Puppen, Babies, Kinder und auch die Großen sich über warme Wollsachen freuen werden...

Phine hat für diese kühleren Tage schon mal eine Strickjacke und ein mit Indigo gefärbtes Bio Baumwolle Mousseline Tuch von mir dazu bekommen. Außerdem war noch ein Tütü aus feinem wollweißen Tüll als Unterrock gewünscht:



Hach Phine - in den letzten beiden Wochen bist du mir so ans Herz gewachsen! Du hast mir einige Tricks und Kniffe gezeigt und mich daran erinnert, dass weniger oft mehr ist. Und ich bin dir und deiner Puppenmama wirklich dankbar, dass sie dich so sehr herbei gewünscht hat, dass ich dich in unsere Welt holen durfte. 

Hab´ eine wundervolle Zeit mit deiner jungen Puppenmama, liebe Phine!

Und euch lieben Leserinnen und Lesern meines Blogs danke ich dafür, dass ihr trotz Instagram, facebook und Datenschutzgrundverordnung (was für ein Wort!) noch da seid, mir auch immer noch Rückmeldungen und Kommentare schickt und meine Abschieds Blogposts weiterhin lest - sonst hätte ich vermutlich schon längst damit aufgehört... Mir helfen diese Blogposts erstaunlicherweise immer sehr um mich von meinen mit viel Liebe und zeitlichem Aufwand handgemachten Puppen in einem würdigen Rahmen zu verabschieden. Und ich freue mich dann immer noch mehr, meine Puppen zu ihren Puppenmamas oder -papas auf die Reise zu schicken.

Wer auch gerne eine Wunschpuppe bei mir bestellen möchte, der findet hier auf meiner Webseite alle Infos zu den von mir angebotenen Modellen und Preisen. Ein allerletzter Wunschpuppen Termin ist noch in der Kalenderwoche 47 (das ist ab dem 19.11.2018) frei. Ansonsten ist mein Wunschpuppen Bestellbuch für 2018 schon komplett gefüllt. Es wird aber weiterhin zu Beginn jedes Monats mindestens 5 Mini Puppen und hier und da auch größere Puppen zum Sofort-Kauf geben. In meinem kreativen Tagebuch auf Instagram und facebook könnt ihr das immer mit verfolgen und die Ankündigungen rechtzeitig sehen. Nächste Woche ist übrigens wieder Schlupfzeit bei den Mini Zauberdrachen... :) Ich freue mich schon sehr auf die Kleinen und wünsche jetzt aber erst einmal ein wunderschönes und erholsamesWochenende!

Farbenfrohe Grüße und bis bald,

Jennifer